Stockholm & Fähre nach Finnland

Wer sagt, in Skandinavien sei es immer kalt und nass, wird heute eines besseren belehrt: Strahlender Sonnenschein bei 27 Grad. Über Null versteht sich. Wir bewegen uns heute mit den Rädern im Stadtgebiet, um flotter voran zu kommen. So fahren wir u. a. zum Fernmeldeturm und genießen auf ca. 150 m Höhe den Blick rundum.

SAS-Nachtrag: Uups. Auch Martins vorderes Schutzblech hat auf dem Flug Nieten lassen müssen. Da hilft nur noch mehr Klebeband. Wir huldigen dem Erfinder des Gewebeklebebands!

Nun warten wir im Schatten eines Parks auf den Check-in zur Fähre. Zum Hafen hinunter sind es nur ein paar hundert Meter. Der Check-in am Viking Line Terminal verläuft ohne Probleme. Dann schauen wir vom Oberdeck der „Amorella“ hinüber zur Silhouette von Stockholm. Leinen los und auf nach Turku!

Blick über Stockholm

Fernmeldeturm

Martin auf dem Weg in die Altstadt

Unser Schiff „Amorella“ legt an

Vorläufiger Abschied von Schweden

 

Während in den USA Dornbüsche über die Highways rollen, so rollen auf finnischen Fähren leere Bierdosen übers Oberdeck. Und: Nein! Das ist kein Vorurteil!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Stockholm & Fähre nach Finnland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s