Karesuando – Galdotieva

Über die Brücke rollen wir hinüber nach Finnland und fahren entgegen unserer Hauptrichtung für ca. 40 km nach Südosten.

Wieder in Finnland angekommen…

Dann geht es wieder nach Nordosten, dafür aber mit Gegenwind. An einer Bushaltestelle treffen wir ein Fernradlerpärchen aus Horb und ratschen ein bißle.

Endlose Straßen…

In Enontekiö stärken wir uns mit All-you-can-drink-Kaffee und süßen Backwaren, bevor wir uns auf die letzten 25 km zum nächsten Campingplatz begeben. Da die Nächte wieder empfindlich kalt werden, nehmen wir eine urige Blockhaushütte. 

Campingplatz mit Blockhaushütten

Skidoo-Beschilderung abseits der Straßen

Weil es sonst heute nicht viel spannendes zu berichten gibt, an dieser Stelle mal ein Wort zu den Koordinaten: Wenn man über das Nordkap spricht, denkt man eigentlich nur über die nördlichen Koordinaten nach. Inzwischen sind wir aber auch ein ganzes Stück nach Osten vorangekommen. Heute waren wir mal kurz auf 23,6° östlicher Länge. Auf diesem Längengrad liegt ungefähr auch Athen! 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Karesuando – Galdotieva

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s